Christoph Drösser: Der Logikverführer