Disputationstraining

In der Disputation müssen Promovierende in der Regel einen zehn- bis dreißigminütigen Vortrag halten, in dem sie die zentralen Punkte ihres Forschungsprojektes erläutern. Im Anschluss daran findet eine Diskussion mit den Mitgliedern der Kommission statt.

Ziel des Seminars ist es, die Teilnehmenden optimal auf diese Situation vorzubereiten. Im ersten Teil des Seminars erhalten die Teilnehmenden nützliche Tipps für ihren Vortrag. Im Mittelpunkt stehen hierbei unter anderem der sinnvolle Aufbau der Präsentation, die Entwicklung zentraler Argumente sowie Empfehlungen zu Sprache und Stil.

Der zweite Teil des Seminars behandelt typische Probleme, die in der anschließenden Diskussion auftreten können, z.B.: Wie reagiere ich auf Kritik und “Killer-Fragen”? Wie gehe ich mit Lampenfieber und Blackouts um? Im dritten Teil wird den Teilnehmenden die Möglichkeit gegeben, ihren Einstiegsvortrag zu halten und Feedback von der Gruppe und vom Trainer bzw. von der Trainerin zu erhalten.

PDF Disputationstraining zum Herunterladen

PDF Webinar Disputationstraining zum Herunterladen

Logik und Argumentation

Argumentieren in wissenschaftlichen Texten

Die eigene Forschung reflektieren und kommunizieren

Wissenschaft vermitteln

Seminarinhalte

\

Tipps und Übungen für eine überzeugende Präsentation

\

Tipps und Übungen zum Umgang mit kritischen Argumenten und Gegenargumenten

\

Nützliche Hinweise zum Setting und den beteiligten Personen

\

Tipps zum Umgang mit Lampenfieber, Blackouts u.ä.

\

Übungsvorträge von Teilnehmenden

Lernziele

Die Teilnehmenden…

R

gehen gut vorbereitet und selbstbewusst in ihre Disputation

R

halten einen überzeugenden und gut strukturierten Vortrag

R

gehen souverän mit kritischen Fragen und Einwänden um

R

sind vertraut mit den Rahmenbedingungen der Disputation

Methoden

Die Seminarmethodik ist durchgehend interaktiv.

Auch Teilnehmende, die nicht ihren vollständigen Disputationsvortrag halten, bekommen die Gelegenheit, anhand kürzerer Vorträge die Disputation zu simulieren.

Gruppengröße / Seminardauer

Maximal 10 Teilnehmende

}

2 Tage, je 9:00-17:00 Uhr

e

Skript mit allen Seminarinhalten und Literaturhinweisen

i

Übungsblätter

Auf Anfrage schicken wir Ihnen gerne ein ausführliches Seminarkonzept mit Zeitplan und Erläuterung der einzelnen Methoden. Kontaktieren Sie uns.

„Sehr guter Workshop. Inhalte sind auch relevant, wenn Disputation erst in einem Jahr stattfindet.“ (Juni 2019)

Universität Chemnitz

„Der Kurs ist von sehr hoher Relevanz und hat sehr guten Nutzen für jeden, der seine Disputation vorbereiten muss.“ (Januar 2019)

Universität Heidelberg Graduiertenakademie

„Der Dozent überzeugt durch hohe fachliche Kompetenz und hat den entspannten, souveränen Auftritt.“ (Februar 2018)

Universität Chemnitz

Zurück zu den Seminarangeboten