Wissenschaft vermitteln

Das Seminar bietet einen praxisorientierten Einstieg in die Wissenschaftskommunikation. Die eigene Forschung Fachfremden nahezubringen, kann viele Ziele erreichen – wichtige Erkenntnisse in die Gesellschaft zu tragen, öffentliche Debatten mitzugestalten, kritisches Denken anzuregen oder Begeisterung für bestimmte Fachgebiete zu wecken.

Erfolgreich zu kommunizieren ist nicht zuletzt für die Forschungskarriere selbst nützlich – und macht oft richtig Spaß! Im Seminar lernen die Teilnehmenden verschiedene Kanäle und Formate der Wissenschaftskommunikation kennen. Im Austausch über eigene Erfahrungen und Ansprüche gewinnen sie Klarheit über ihre Rolle als Kommunikator/innen.

Den Schwerpunkt des Seminars bilden praktische Übungen, in denen die Teilnehmenden trainieren, anschaulich und klar über wissenschaftliche Inhalte zu sprechen und leicht verständliche Texte zu schreiben.

PDF  Wissenschaft vermitteln zum Herunterladen

Logik und Argumentation

Argumentieren in wissenschaftlichen Texten

Disputationstraining

Die eigene Forschung reflektieren und kommunizieren

Seminarinhalte

\

Kanäle und Formate der Wissenschaftskommunikation

\

Kommunikator/innenrollen

Lernziele

Die Teilnehmenden…

R

kennen Ziele, Inhalte, Kanäle und Formate der Wissenschaftskommunikation

R

wissen, welche Rollen als KommunikatorInnen für sie interessant sind

R

können ihr Forschungsprojekt allgemeinverständlich erklären

R

können komplexe Inhalte mündlich und schriftlich anschaulich vermitteln

Methoden

Das Seminar ist durchgehend interaktiv. Kurze Inputs werden durch Diskussionen in Kleingruppen und durch praktische Übungen mit individuellem Feedback ergänzt.

Gruppengröße / Seminardauer

Maximal 12 Teilnehmende

}

1 Tag, 09:00 – 17:00 Uhr

e

Skript mit allen Seminarinhalten und Literaturhinweisen

Auf Anfrage schicken wir Ihnen gerne ein ausführliches Seminarkonzept mit Zeitplan und Erläuterung der einzelnen Methoden. Kontaktieren Sie uns.